Design Sprints 2.4 - Wieso mancher lieber Lehrer wird, als bei uns zu arbeiten

Alexander Stein

Meine Schwägerin hat Lehramt studiert. Nicht als dritte Wahl, sondern im ersten Anlauf. Heute ist sie als Lehrerin tätig. Nicht wegen dem Beamtenstatus, sondern weil sie Menschen helfen möchte, ihr Potential zu entfalten.

Warum erzähle ich das? Ganz einfach, weil sich Unternehmen mehr damit auseinandersetzen müssen, warum potenzielle Kandidaten bei Ihnen arbeiten wollen. Was ist an Ihrem Unternehmen attraktiv? Und wie gewinnen Sie die Fachkräfte für sich?

Von Google Ventures entwickelt, werden Design Sprints in vielen Firmen angewandt, um Probleme des externen Marktes zu bearbeiten. Wir schauen uns diesen Prozess einmal aus der Sicht unternehmensinterner Dienstleistungen und zentraler Abteilungen an:

  • Wieso bewerben sich Leute bei Ihrem Unternehmen und wie bleiben Sie als Arbeitgeber zukünftig interessant - trotz Fachkräftemangel?
  • Welche Faktoren machen Projekte bei Ihnen erfolgreich und welche Umgebung braucht es, um agile und selbstorganisiert zu arbeiten, damit auch zukünftige Projekte erfolgreich sind?

Außerdem versuchen wir, grundlegende Antworten auf folgende Fragen zu finden:

  • Was ist ein Design Sprint?
  • Wie läuft dieser ab?
  • Wie wurde der Prozess bis heute angepasst und erweitert?
  • Wie können wir Design Sprints für interne Fragestellungen nutzen?